Eröffnung der Krippenschau

Am vergangenen Sonntag, 1. Advent eröffnete in Neuensee die weithin bekannte Krippenausstellung der Neuenseer Kirchenverwaltung.

Nach dem morgendlichen Segnen der Ausstellungsstücke durch Pfarrer Ireneus Zorawski begrüßte Gemeinderat Christoph Hofmann die zahlreichen Besucher, darunter auch Landtagsabgeordneten Christian Meißner mit Gattin, der die Neuenseer Krippenschau seit Jahren besucht.

Hofmann wünschte der Ausstellung einen guten Verlauf und lobte ausdrücklich die vielen Helfer sowie das Dorffestteam, die es wieder geschafft haben, in Neuensee eine solche Krippenschau auf die Beine zu stellen.

ur Einstimmung spielten die „Hochstadter Blechbläser" einige vorweihnachtliche Musikstücke und der Frauenverein bot liebevoll gestaltete weihnachtliche Dekorationsartikel an. Natürlich durfte Kaffee und Kuchen sowie ein heißer Glühwein vor dem Pfarrsaal, der alten Kirche, nicht fehlen. Am Abend fand das 5. Neuenseer Adventskonzert statt (wir berichteten).

In der heurigen Ausstellung sind, wiederum gestaltet von Krippenbauer Florian Hofmann, wieder einige seltene Bibelszenen zu bestaunen.Eine ist dabei sicherlich die „Verabschiedung der Könige", also nicht die übliche Darstellung, dass die Könige zum heiligen Kind pilgern, sondern sich von der Heiligen Familie verabschieden. Am besten verschafft man sich während der Öffnungszeiten aber selbst einen Einblick in die filigran gestaltete Neuenseer Krippenwelten.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Drei-König jeden Sonn- und Feiertag zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr geöffnet. Der Besuch ist selbstverständlich kostenlos. Spenden werden aber wohlwollend angenommen. Der gesamte Erlös – auch aus dem Verkauf des Krippengutes – kommt wie immer der Kirchenstiftung in Neuensee zu Gute.

Veröffentlicht am 02.12.2004 (Stefan Motschenbacher)

Letzte Aktualisierung am 14.01.2020 | Impressum